Wir suchen O-Liner

Die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit läuft gerade auf Hochtouren bei unserer American Football Mannschaft. Wir trainieren samstags und montags jeweils 1,5 bis 2 Stunden, dazu gibt es Theorie-Training, um die Spielzüge später aus dem Eff-Eff zu kennen. In einen knappen halben Jahr soll der Spielbetrieb losgehen. Doch dafür brauchen wir noch ein paar Spieler, insbesondere die Großen und Dicken. Ich gehöre selber dazu. Zumindest zu den Dicken. Ich spiele in der Defensive-Line und Stand heute auch in der Offensiv Line , wenn es ab dem Frühjahr auf Punktejagd geht. Ideal wäre es, hätten wir auf diesen Positionen mehr Spieler.

Kurzum: Den Bulldogs  mangelt es an schweren Jungs. „Wir brauchen noch O-Line- und D-Line-Spieler. Für die O-Line muss man viel Gewicht mitbringen und trotzdem Beweglichkeit. D-Liner müssen auch schwer sein, etwas weniger als O-Liner. Dafür müssen sie etwas beweglicher sein. Am wichtigsten ist beim Football aber der Wille. Der Wille, dazuzulernen, und sich mit dem Spiel zu beschäftigen. Football ist ein harter Sport, das geht ohne Willen nicht“, sagt unser Headcoach Tyrus Morgan. Im Grunde fasst der Bulldogs-Trainer damit schon alles zusammen, was du mitbringen musst, um Teil der Bulldogs zu werden.

Ein O-Liner hat zwei Hauptaufgaben: In erster Linie beschützen die fünf O-Liner eines Teams den eigenen Quarterback. Sie blocken also die Gegner und verschaffen dem QB damit Zeit, damit dieser einen Pass vernünftig anbringen kann. Zudem müssen O-Liner die gegnerischen D-Liner aus dem Weg räumen, wenn der eigenen Runningback mit dem Leder in der Hand Yards machen will. Vereinfacht gesagt geht es bei O-Linern darum, gegnerische Spieler zu blocken und wegzuschieben.

Noch ist genug Zeit, um die Spielzüge zu lernen und sich mit dem Team einzuspielen. Also keine Angst. Auch wer noch nie einen Football in der Hand gehalten hat oder auch die Regeln nur bedingt kennt, ist herzlich willkommen. Wir sind fast alle Rookies, sprich Anfänger. Wer Bock hat, bei uns mitzumachen – das gilt natürlich auch für alle, die weder groß noch schwer sind – kann sich einfach bei uns melden. Egal, ob telefonisch oder per E-Mail. Ihr bekommt dann alle weiteren Informationen von uns.